Einsichten von Kathrin im Mai

Was prickelt im Bauch

»Ich glaube, ich werde langsam eine Jugendliche«, sinnierte mein siebenjähriges Tochter neulich am Rollschuhplatz. Fasziniert beobachtete Hildchen eine Gruppe Teenager, die etwas abseits der asphaltierten Fläche herumlungerte. Inline-Skates, Roller oder Skateboards hatte die Gang nicht dabei, aber was Hildchen weitaus spannender fand als die fehlenden Fahrzeuge, auch keine Eltern. Sichtbar genossen die pubertierenden Jungs und Mädels ihre Freiheit ohne elterliche Aufsicht, nickten zur Musik aus der mitgebrachten Box, übertrafen sich gegenseitig mit dem inflationären Gebrauch von Schimpfwörtern, rotzten schaumgekrönten Speichel in abstrakten Mosaiken auf den Boden, spielten auf ihren Handys und ließen verstohlen eine Zigarette kreisen.

»Was glaubst du denn, wie es sich anfühlt, eine Jugendliche zu sein?«, wollte ich wissen und schnallte ihr fürsorglich den Helm unterm Kinn fest. »Na, fast so wie erwachsen.« »Verstehen. Und wie fühlt sich Erwachsensein an?« Hildchen überlegte. »Man darf machen, was man will. Und ein Handy haben.« »Wenn ich erwachsen bin«, quakte mein Vierjähriger dazwischen, »trinke ich jeden Tag Cola!« »Aber du hast doch noch nie Cola getrunken!«, gab ich zu bedenken. »Wie willst du denn wissen, ob es dir schmeckt?!« »Papa trinkt Cola. Es ist ein Erwachsenengetränk!«, belehrte mich der Knirps schlau. Handy und Cola.

 

Das sind sie also. Jene Attribute, die meine Kinder mit dem Erwachsensein verknüpfen. Wobei Hildchen sich dem Kern der Sache schon ziemlich scharfsinnig nähert. Man darf machen, was man will. Ziemlich verlockend.

 

Dies ist ein geschützter Beitrag. Bitte melde Dich an, um ihn anzusehen.

 

Falls Du noch kein Mitglied bist, kannst Du dich → hier registrieren

 

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo