Tarte aux fruits

Ein letzter Lechzer nach dem Sommer: Ein Törtchen voller Sonne bevor der Herbst Einzug hält. Ich liebe den Herbst, wahrscheinlich sogar mehr als den Sommer. Aber die Früchte der warmen Tage vermisse ich. Um “Auf Wiedersehen” zu sagen habe ich für eine Freundin – inspiriert vom Patissier Fruth – ein Geburtstagstörtchen gebacken.

Der Boden ist ein klassischer Mürbteig, gefüllt mit sündiger Ganache und belegt mit den süßen Grüßen der warmen Jahreszeit. Die Himbeeren sind zusätzlich mit einer Balsamico-Essig Reduktion gefüllt – eine durchaus lohnende Arbeit.

Merken

2 Comments
  • Ursula Stark

    17. Juli 2020at22:51 Antworten

    Hallo. guten Abend liebe Eva,
    beim Stöbern durch diese wunderbare Rezeptsammlung habe ich diesen Kuchen entdeckt. Eine geniale Kombination. Eine Frage- stelle ich mich ungeschickt an beim Suchen oder gibt es hierzu keine Rezept? Ich finde keinen Link.
    Liebe Grüße
    Ursula

Kommentar schreiben

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo