Wildschwein-Ragout mit Wurzelgemüse

Zubereitung

 

Wildschwein in einer stark erhitzten Pfanne rasch rundherum anbraten, zum Schluß das Wurzelgemüse und die Zwiebel (grob zerkleinert) mitrösten und immer wieder mit etwas Fond ablöschen. Wildfond, Rotwein und das Teesackerl mit den Gewürzen dazu geben und den Herd auf kleinste Flamme runter drehen. Etwas einreduzieren lassen, den Deckel drauf und ca. 2 Std langsam schmoren. Zum Schluß das Wildschwein rausnehmen und die Sauce mit den Resten durch ein Sieb drücken, dass eine sämige Wildsauce entsteht. Die Sauce mit einem Spritzer Essig würzen. Ganz zum Schluß die Sauce mit etwas Butter montieren. Das Fleisch wieder dazu legen. Nicht mehr aufkochen.

Etwas Wurzelgemüse in Julienne schneiden und kurz vor dem Servieren in Butter schwenken. Dazu passen Topfennockerl oder Knödel. 

 

Zutaten

 

Ragout vom Wildschwein (grob gewürfelt)

1 EL Butterschmalz

1/4 l Wildfond

Wurzelgemüse (Karotten, Sellerieknolle und Lauch)

Zwiebel

1/4 l Rotwein (Zweigelt)

Salz, Pfeffer,

Lorbeerblätter, Wacholderbeeren (in einem Teesackerl), Rosmarin

Spritzer Essig zum Würzen

Etwas Butter zum Montieren

 

Merken

Merken

Merken

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo