Baba Ganoush

Baba Ghanoush mit Zero Waste Brotchips

Meine Sommer To-Do Liste.

Der Juli ist da und damit auch die Ferienzeit. Endlich Entspannung und Zeit für all die Dinge, die unter dem (Schul-)Jahr zu kurz kommen. Genau das denke ich mir, wenn ich an die bevorstehenden Sommermonate denke. Voller Vorfreude plane ich Kurzreisen, Rezeptshootings, Blogpostings, Treffen mit lange nicht mehr gesehenen Freunden. Ich lege mir eine Sommer-Lese-Liste an und versuche Materialien für DIYs zu organisieren, die ich schon lange machen möchte.

 

Bis, ja bis ich in das Loch der Sommerzeit falle. Denn ich weiß tief in mir drin und wenn ich ehrlich zu mir bin, ich brauche mindestens zwei Wochen, um in den Ferien anzukommen, das (Schul-)Jahr auch gedanklich abzuschließen. Wer mich kennt, weiß ich bin ein Tausendsassa, der aber immer das Gefühl hat, zu wenig zu machen. Ich leite zwei, bald drei Schulen, ich studiere nebenbei, schreibe für eine kleine Werbeagentur Social Media Beiträge, fotografiere für mein Leben gerne, schreibe (vorerst gedanklich) an einem Buch, setze Webseiten auf und und und.

 

Da darf man doch einmal einfach Ruhe geben, oder? 

Baba Ganoush

“Jedes Jahr aufs Neue übernehme ich mich mit meinen Ideen für den Sommer.”

 

Dies ist ein geschützter Beitrag. Bitte melde Dich an, um ihn anzusehen.

 

Falls Du noch kein Mitglied bist, kannst Du dich → hier registrieren

 

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo