Lemon-Curd Tartelettes oder einfach ist aufregend genug (in Kooperation mit CUTZ Cookies)

 Zubereitungsdauer: ca. 40 Minuten (inkl. Koch- und Backzeit)
 für 8 Mini-Tartelettes (Ø 10 cm)
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
1 Rolle CUTZ-Cookies (zB. Sorte Styrian Oat Meal)
 
Einfacher Lemon Curd
2 El Speisestärke (ca. 30 g)
50 g Zucker
170 ml Wasser
100 ml Zitronensaft (am besten frisch gepresst optional aus dem Glas)
Abrieb einer Bio-Zitrone
35 g Butter, in kleinen Stücken
2 Eigelb
Spezielles Equipment
Mini-Tartelettes Förmchen optional Tarte-Form oder ähnliches
Print Friendly, PDF & Email
Lemon-Curd Tartelettes oder einfach ist aufregend genug

 

Lemon-Curd oder auch Tartelettes sind Worte, die bei den meisten Schnappatmung und dann Abwinken hervorrufen. Zu kompliziert! Zu aufwändig! Zu langwierig! Aber wie wäre es, wenn wir die komplizierten Dinge, wirklich einfach machen würden? Dann wären nämlich Lemon-Curd Tartelettes nicht nur eine Option, sondern ein Muss. Ein perfektes Dessert für so manches Date oder einfach zur Nachmittags-Jause oder einfach nur so. Für mich! Zwischendurch. Muss man nicht machen, sollte man aber.

 

 

CUTZ Cookies: Schneiden, auflegen, backen

 

Ihr kennt Birgit von CUTZ Cookies vielleicht aus dem Fernsehen, da hat sie nämlich mit ihrem Mann bei der Show “2 Minuten, 2 Millionen” ganz schön überzeugt mit ihrer Idee, hochwertige Keksteige in Rollen tiefzukühlen, in Scheiben abzuschneiden und zu backen. So gelingen nämlich die perfekten Kekse jederzeit und auf die Schnelle. Und wer nur ein paar Kekse mag, schneidet eben nur ein paar – und friert den Rest des Teiges wieder ein. Ich kenne Birgit aus dem echten Leben und nicht nur aus dem Fernsehen. Und wer denkt, dass die Geschichte von CUTZ bei der Fernsehshow ihr Ende gefunden hat und Birgit mit ihrer Familie jetzt als Millionäre irgendwo am Strand liegen und sich die Bäuche mit Keksen voll schlagen, der irrt. Und zwar gewaltig. Das war nämlich nur der Anfang. Und der Beginn eines Weges aus dem es (fast) kein zurück gibt. Und ich kenne kaum jemanden, der soviel Herz und Blut in seine Unternehmung steckt, wie Birgit und ihr Mann. Schier ohne Unterlass wird gearbeitet, getüftelt und entwickelt. Wird gestemmt, was normalerweise Großkonzerne leisten. Und wisst ihr was? Das wäre alles egal, wenn es nicht so gut schmecken würde.

 

Zum Beispiel zum Nachmittags-Kaffee.

Knusper, Knusper, Kekse: Unsere Lemon-Curd Tartelettes Interpretation

 

Und ich wäre ja nicht ich, wenn ich mir nicht zu dieser genialen Idee noch etwas Überlegen würde. Und daraus entstand die Idee, die CUTZ Cookies etwas umzufunktionieren und zu einem wunderbar knusprigen Boden für unseren unverschämt süß-sauren Lemon-Curd werden zu lassen. Das Rezept des Lemon-Curds habe ich auch noch etwas vereinfacht und daraus entstand eine Nachspeise von der wir gerade nicht genug kriegen können.

 

Zur Nachahmung empfohlen.

 

Gewinne jetzt dein persönliches “CUTZ-Cookies Care Paket”

 

Wer jetzt so richtig Lust bekommen hat Birgits Kekse auszuprobieren, macht am besten bei unserem Gewinnspiel mit. Teilnehmen dürfen alle, die in Österreich oder Deutschland zu Hause sind. Teilnahmezeitraum ist der 09.April – 19. April 2020.

 

Zu gewinnen gibt es 3 x Gutscheine im Wert von € 50,00. Der Preis wird, wie im Gewinnspiel ausgeschrieben, vergeben. Es entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. Der/die Gewinner*in wird via Instagram-PN oder via E-Mail von uns benachrichtigt. Meldet sich der/die Gewinner*in nicht binnen einer Frist von 72 Stunden, ziehen wir eineN neueN GewinnerIn.

 

Und so könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen

 

  • Folgt CUTZ-Cookies und Mei liabste Speis!Mei liabste Speis! auf Instagram
  • Hinterlasst uns im Gewinnspiel-Beitrag auf Instagram einen Kommentar, warum ihr die richtigen Cookie-GewinnerInnen seid
  • Wer mag, markiert Freunde – und erhöht damit seine Chance zu gewinnen (jeder markierte Freund wird als zusätzliches Los gezählt)

 

Viel Glück!

 

Für alle anderen haben wir jetzt noch einen Rabatt-Code: Gebt einfach “meiliabstespeis15” bei eurer Online-Bestellung ein und bekommt -15% auf eure Cookies-Bestellung oder euren Gutschein-Kauf!

Zubereitung

1. Alle Zutaten für den Lemon-Curd herrichten. 

 

2. Die Speisestärke mit dem Zucker vermischen – dabei 1-2 El von den 170 ml Wasser zufügen und zu einer dickflüssigen Paste verrühren, ähnlich wie beim Pudding anrühren. Dann den Zitronensaft zufügen.

 

3. Inzwischen das restliche Wasser in einen Topf geben. Den Abrieb der Zitrone zugeben und bei mittlerer Temperatur erhitzen.

 

4. Die Zitronensaft-Stärke Mischung langsam in den leicht kochende Wasser rühren – solange bis der Lemon-Curd beginnt einzudicken.

 

5. Die Mischung vom Herd ziehen und unter kräftigem Rühren die Butter abwechselnd mit den Eigelben unterrühren. Wieder auf den Herd stellen und unter Rühren einmal kurz aufkochen – ein Blubbern genügt.

 

6. In ein sauberes Glas füllen und auskühlen lassen.

 

7. Den Ofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die CUTZ Cookies in Scheiben schneiden – dafür könnt ihr die Markierungen auf der Packung als Orientierung nehmen. Die Tartelettes-Formen mit den Keksen auslegen.

 

8. Im vorgeheizten Ofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und mit dem Löffel zu einem geschlossenen Boden drücken – die Kekse sind direkt aus dem Ofen super formbar und knuspern erst beim Auskühlen nach.

 

9. Sobald die Kekse ausgekühlt sind mit dem Lemon-Curd füllen.

Tipp

Wir haben für unsere Tartelettes die Sorte “Styrian Oat Meal” verwendet – ich bin aber sehr sicher, dass die Tartelettes auch in anderen Geschmacksrichtungen gut schmecken.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo