Cashew-Chocolate-Cookies

Zutaten

150g weiche Butter

100g braunen, feinen Zucker

1 Ei

Mark 1 Vanilleschote (oder 2 El feiner Vanillezucker)

200g Mehl (Universal)

1 TL Backpulver

1 handvoll Cashew Nüsse (gesalzen, wer mag)

1 handvoll Schokolade (70 %)

 

Butter, Zucker und Vanille cremigs schlagen. Mehl und Backpulver mit dem Salz in einer Schüssel vermengen und in die Buttermasse nach und nach einsieben. Gehackte Schoko und Nüsse dazu – etwas von den Schoko-Nüssen zurückbehalten und in die fertigen Kekse am Blech drücken. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf das Backpapier drücken (ist eine ziemlich feste Masse) und mit den Fingern etwas plattieren. Genug Abstand voneinander lassen, da sie beim Backen etwas auseinander gehen.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und etwa 10 – 12 Minuten backen. Auskühlen lassen. Tip: Sie sind fertig, wenn sie einen goldbraunen Rand haben – sie bleiben im Ofen noch weich, knsupern beim Auskühlen aber stark nach. Auch nehme ich die gesalzenen Nüsse, da ich die Kombi von der süßen dunklen Schokolade und den salzigen Nüssen gerne mag.

 

 

 

1 Comment
  • Manu

    25. November 2011at16:14 Antworten

    I did it!!! Wahnsinn, ich habs geschafft, es ist sooo toll … ich hab Kekse gebacken! DANKE 🙂

Kommentar schreiben

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo