Zum allerersten Mal: Geburtstag

Ein Jahr ist vorüber. Mein Baby hat zum allerersten Mal Geburtstag gefeiert. Ich bin gefühlsduselig und schwanke zwischen Glück und Traurigkeit. Sie übermannt mich nämlich jedes Mal, wenn mir klar wird, dass mein Baby nun kein Baby mehr ist. Und so groß die Freude über all

Ostereien!

Ein Fest, dieses Fest. Diesmal in Pastelltönen. Samtig und sanft. Mit Freunden und Familie. Traditionell ganz modern. Schön wars. Bis zum nächsten Jahr!     Merken Merken

Ein Hochzeits-Fest in tausend Tönen rot bis blue-grey.

Es wurde gefeiert, gelacht, getanzt - und geheiratet. Und weil es meine eigene Hochzeit war, habe ich mir eben besonders Mühe gegeben eine besondere Stimmung zu vermitteln. Die mir am Herzen lag und meinem Köpfchen vorschwebte.   Und wenn ich nicht ganz daneben liege und/oder unsere Gäste

Ein Sonntag.

Ich gebs zu. Eigentlich war ich nie ein besonderer Freund von Sonntagen. Als Kind musste ich Ruhe geben. Weil es war ja Sonntag. Oder noch schlimmer: Auf einen Berg steigen. Weil es war ja Sonntag. Oder diverse Familienmitglieder besuchen. Und das alles unter der Rechtfertigung: Sonntag. Noch dazu

Blogheim.at Logo