Kalbsschnitzel in Zitronen-Kapernsauce

Kalbsschnitzel in Zitronen-Kapernsauce  

1 Kalbsschnitzel (pro Person)
2 Bio-Zitronen (Zesten einer Zitrone für die Sauce, eine zum Karamellisieren)
1-3 El Kapern (nach Geschmack)
350 ml Kalbsfond
1 Bund frische Petersilie
Salz, Pfeffer
etwas Mehl zum Mehlieren
Pflanzenöl und Butter zum Braten
kalte Butterstücke zum Binden der Sauce

Rohnen Tartar mit Kren-Rahm und Brotchips

Rohnen (Rote Rüben) Tartar mit Kren-Rahm (Meerrettich) und Brotchips   Ich bin bestimmt kein großer Fan von Rohnen. Von diesen schon und das will was heißen.   Zutaten Rohnen aus dem Backofen (4 Personen, als Vorspeise) 2-3 kleine, feste Rote Rüben (Rohnen) Salz und Zucker für das Bett, Thymianzweige, Rosmarinzweige, Backpapier   Rohnen Tartar Salz, frisch gemahlener Pfeffer, etwas

Ein Hochzeits-Fest in tausend Tönen rot bis blue-grey.

Es wurde gefeiert, gelacht, getanzt - und geheiratet. Und weil es meine eigene Hochzeit war, habe ich mir eben besonders Mühe gegeben eine besondere Stimmung zu vermitteln. Die mir am Herzen lag und meinem Köpfchen vorschwebte.   Und wenn ich nicht ganz daneben liege und/oder unsere Gäste

Toastbrot

Die trockenen Zutaten vermengen und die nassen nach und nach dazufügen und kneten bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Dann nochmals kneten, in eine Kastenform oder ähnliches geben und etwa 45 Minuten erneut zugedeckt

Salzstangerl

Die trockenen Zutaten vermengen und nach und nach die nassen Zutaten (Milch und Schmalz am besten lauwarm) zufügen und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Den Teig nochmals kneten und ausrollen. In Dreiecke schneiden

Falsche Kasnudel: Pikante Topfenknödel

Ich liebe Kärntner-Kasnudeln. Ganz allgemein. Und Wurzelbrot aus Millstatt. Ganz speziell. Das sei aber nur eine Information am Rande. Ich liebe Kärntner-Kasnudeln. Das sind Dinge für die ich doch einiges stehen und liegen lassen würde. Trotz meiner naturgegebenen Skepsis  - weil durch und durch steirisch. Zuletzt saß ich

Pikante Topfen-Knödel: Falsche Kasnudeln

Zutaten 30 g zerlassene Butter 1 Dotter 2 Volleier 400 g Topfen 90 g entrindetes, älteres Weissbrot (würfelig geschnitten) Obligatorische Prise Salz Getrocknete, braune Minze nach Geschmack (das gibt den kasnudeligen Geschmack)   Für den Teig den Topfen, die Eier und den Dotter verrühren, Butter einrühren, mit den restlichen Zutaten vermengen und gut verrühren.

Schön, dass Du da bist und Dich inspirieren lässt!

Dies kannst Du hier werbefrei tun und deine Daten werden auch nicht an Dritte verkauft. Viele Arbeitsstunden fließen in diesen Blog – wenn Du also meine Rezepte liebst, meine Texte liest und diese Arbeit zu schätzen weißt, dann hol Dir für EUR 4,90/monatlich Zugang zum exklusiven Mitgliedsbereich. Dort warten Monat für Monat Geschichten, Gedanken und Gerichte über das gute Leben und das Gute leben.

Blogheim.at Logo